Wir BLW- und in den meisten Fällen auch Stillmamas stehen ja meistens voll und ganz hinter dem Konzept der babygeführten Beikosteinführung, auch wenn das bedeutet, dass man eben kein 8 Monate altes Baby hat, das bereits 3 bis 4 Mahlzeiten durch Brei ersetzt hat und somit recht problemlos auch für einen halben Tag oder länger an Papa oder die Großeltern übergeben werden kann.

Beim Baby Led Weaning sind ja gerade die ersten Monate der Beikosteinführung davon geprägt, dass die Kinder nur vorsichtige Begegnungen mit dem Abenteuer „feste Nahrung“ machen und somit bleibt die Muttermilch nach wie vor die Nahrungsquelle Nr. 1, oft noch für viele Monate nach Beginn von BLW.  Kein Grund zur Sorge, das geht voll in Ordnung, wenn euer Kind sich gut entwickelt und einen fitten und gesunden Eindruck macht.

Aber manchmal möchten wir Mamas trotzdem mal eine kleine Auszeit vom Baby-Alltag haben, was gar nicht so einfach ist, wenn der Nachwuchs am liebsten alle 2-3 Stunden an die Brust möchte. Oft werde ich hier im Blog gefragt, wie ich das sehe oder gelöst habe.

Ich bin da recht pragmatisch: gerade ab einem Alter von 8-9 Monaten konnten meine Kinder gut mal Zeit ohne mich überbrücken, auch wenn sie eigentlich noch keine großen Mengen gegessen haben. Irgendein Lieblingsessen gibt es ja trotzdem meistens – sei es Laugenbrezel, Würstchen oder Banane. Und gerade wenn die Mama nicht verfügbar ist, klappt es dann oft doch besser als erwartet.

Zusätzlich habe ich meistens Milch abgepumpt und für den Notfall dagelassen. Dafür hatte ich eine ganz einfache Handpumpe von Philips. Die kostet nicht die Welt und auch wenn das händische Abpumpen etwas längere dauert, für einzelne Aktionen hat das für mich voll und ganz gereicht. Wenn man regelmäßiger abpumpt, kann man natürlich auch über ein elektrisches Modell nachdenken. Eine Freundin war mit dieser elektrischen Milchpumpe sehr zufrieden, von Medela.

Eure Babys mögen keine Flasche? Meine auch nicht, aber ich wollte zumindest sicher sein, ihnen Milch anbieten zu können. Oft haben sie nur ein paar Schluck getrunken und waren trotzdem zufrieden. Ich bin mir ganz sicher, dass sie auch mehr trinken würden, wenn sie wirklich Hunger hätten. Da vertraue ich schon auf die Natur. 😉

Von daher – seid ruhig so mutig, euch auch mal ein paar Stunden Auszeit zu gönnen. Macht einen Besuch in der Therme, einen ausgiebigen Friseurtermin oder geht mit einer Freundin shoppen. Das geht auch mit einem BLW Baby.