• Essen, dem Salz oder Zucker hinzugefügt wurde – besser ist es, am Tisch für die Großen nachzuwürzen
  • Fertiggerichte und Fast Food
  • Honig, Schalentiere, Thunfisch (und andere Fische, die sich selbst von Fischen ernähren, z.B. Schwertfisch, Speerfisch) und nicht durchgegarte Eier
  • Lebensmittel, an denen sich das Kind leicht verschlucken kann wie z.B. Nüsse, Weintrauben oder Cocktailtomaten sollten vermieden oder geviertelt werden. Auch halbierte Trauben können an der Speiseröhre festkleben wenn sie ganz verschluckt werden
  • Sobald das Kind größere Mengen isst, sollte der Eiweißgehalt im Auge behalten werden. Die DGE empfiehlt bei Kindern von 6-12 Monaten ca. 9g Eiweiß als Maximalmenge. Dies ist z.B. in einer großen Scheibe Käse enthalten. Es ist nicht schlimm wenn das Kind einmal mehr davon isst, aber auf Dauer belastet zu große Mengen Eiweiß die Nieren.

Mehr zum Thema Lebensmittel-Auswahl kannst du in der BLW-Einführung nachlesen.